Dienstag, 22. Januar 2013

Mein Hochzeitsfoto 2012

Mein Kollege Benni Wolf hatte eine nette Idee: in seinem Blog hat er eine Aktion ins Leben gerufen - die Hochzeitsfotografen dürfen zu Ihrem Hochzeitsfoto 2012 verlinken.

Ich wollte, natürlich, gleich mitmachen, aber diese Aufgabe hat mich kalt erwischt: das vergangene Jahr war mein bisher bestes Jahr als Hochzeitsfotograf - ich habe vo viele wirklich beendruckende Hochzeiten erlebt und von jeder eine Ausbeute von mehreren hunderten Bildern gehabt. Viele davon finde ich ganz schön. Allein eine kleine Auswahl für meine Webseite und diesen Blog zu treffen ist schon eine Herausforderung, aber ein bestes Bild herauszusuchen ist eine schier unmögliche Aufgabe.

Ich habe also nachgedacht, welches Hochzeitsfoto mir am meisten im Kopf geblieben ist. Natürlich kamen mir Brautpaare vor idyllischen Landschaften und prunkvollen Schlössern und alle anderen für uns Hochzeitsfotografen "typischen" Motive und Situationen durch den Kopf. (Wer danach sucht, findet einiges in meinem Portfolio!) Am Ende habe ich mich für ein anderes Motiv entschieden, eben weil es für mein Foto-Stil eigentlich untypisch ist - weder Spaßfotos noch große Gruppen sind meine Lieblingsdisziplinen.

Als Florian und Iris bei mir im Kennenlern-Gespräch waren, gaben Sie an, sie wollen keine typischen Hochzeitsbilder, sondern vielleicht auch ein paar witzige, nicht so ernste Motive. Als ich die ganze Gesellschaft in Anzügen und Abendkleidern in Elblounge eingetroffen ist, habe ich es erst völlig falsch eingeschätzt und habe es nicht erwartet, dass es für was wirklich Witziges so empfänglich sein wird. Als ich eine Glasvitrine entdeckt habe, hatte ich sofort eine Idee und, zugegeben, zu meiner Überraschung, wurde es begeistert aufgenommen.

Alle haben so toll mitgemacht und wir hatten bei diesem Gruppen-Shooting jede Menge Spaß. Dabei ist dieses Motiv entstanden, es bringt mich immer noch jedes Mal zum schmunzeln. Es ist doch toll, wenn ein Foto den Betrachter zum Schmunzeln bringen kann, oder?